Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

aus bekannten Gründen haben wir entschieden, die Veranstaltung in diesem Jahr abzusagen. Es erscheint uns nicht ratsam, Ende April schon eine Veranstaltung mit inzwischen über 200 angemeldeten Teilnehmern durchzuführen. Wir werden versuchen das untenstehende für heuer geplante Programm in dieser oder ähnlicher Form im nächsten Jahr anzubieten.

Viele Grüße, bleiben Sie gesund

Norbert Weig

Leitung des Abends

Norbert Weig
fotopuzzle.de, Altenstadt a.d. Waldnaab 

Norbert Weig ist seit Mitte der 90er Jahre als Unternehmer in den Bereichen Software, Internet und Digitaldruck aktiv. Er hat in dieser Zeit verschiedene Firmen gegründet und aufgebaut.

Prof. Dr. Marco Nirschl
OTH Amberg-Weiden 

Marco Nirschl ist Professor für E-Commerce Management an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden. Er beschäftigt sich unter anderem mit Strategien, Prozessen und Marketing im E-Business.

Referenten

Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung

Es ist kein Geheimnis, dass Google und insbesondere dessen Algorithmus einem ständigen Wandel unterliegt - aber bedeutet das, dass die Zukunft der Suchmaschinen im Dunkeln liegt? Alexander Breitenbach wird in seinem Vortrag zeigen, was wir über die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung lernen können und auf die Hintergründe aus der Vergangenheit näher eingehen.

Seit mehr als 4 Jahren arbeitet Alexander in dem Customer Success Team bei Ryte (https://de.ryte.com/) und unterstützt die Kunden dabei, Software-Suite optimal zu nutzen. Als SEO-Enthusiast basieren seine Erklärungen und Ratschläge auf langjährigen Erfahrungen und Insights aus der SEO-Branche, was es ihm ermöglicht die Qualitätsfaktoren einer Website auf einen Blick zu analysieren.

 

Der studierte Informationswissenschaftler ist auch ein wertvoller Ratgeber für die Produktentwicklung und baut seinen Input genau auf die Bedürfnisse seiner Kunden auf. Kurz gesagt, ein wesentlicher Teil des Ryte-Puzzle.

Die Messung von Werbeerfolg im Internet

Mit den jüngsten technischen Updates der Browser, die das Setzen von Cookies verhindern bzw. einschränken und dem EUGH-Urteil vom 29.07.2019 wird die Cookie-basierte Messung von Werbeerfolg schwieriger. Warum diese Messung aber bereits vorher große Schwächen hatte und welche Möglichkeiten es gibt, diese Schwächen zu vermeiden, wird in diesem Vortrag näher erläutert. Außerdem gibt es Tipps, wie man im Rahmen der jüngsten technischen und rechtlichen Einschränkungen noch Werbeerfolgskontrolle betreiben kann.

Dr. Christoph Röck ist zusammen mit Alexander Holl geschäftsführender Gesellschafter der 121WATT GmbH (https://www.121watt.de/). Der promovierte Betriebswirt mit Schwerpunkten in Marketing, Wirtschaftsinformatik und Marktforschung ist Onliner der ersten Stunde und seit 1995 in der Branche tätig. In seiner beruflichen Laufbahn war er u.a. mehrere Jahre Leiter New Media bei Weltbild. Er verantwortete die Ecommerce-Geschäfte des großen deutschen Versandhändlers und kennt das Thema digitale Transformation aus dem „Maschinenraum“. Er ist einer der Initiatoren des Tolinos – der Antwort der deutschen Buchhändler auf Amazon Kindle. Davor war er mehrere Jahre Geschäftsführer beim kürzlich mit Awin fusionierten Affiliate-Netzwerk affilinet GmbH und für die Märkte Deutschland, England und Holland verantwortlich. Seine berufliche Karriere begann er bei Bertelsmann und wechselte anschließend zur damaligen Tochtergesellschaft Lycos Europe. Von 2001 bis 2007 war er Geschäftsführer der Pangora GmbH, einer der ersten europäischen Shoppingsuchmaschinen und Preisvergleicher.

Die Chance der Nische im E-Commerce

Der Onlinehandel ist ein hart umkämpfter und leicht vergleichbarer Markt. Große Player wie Amazon und Zalando legen auf hohem Niveau den Standard im E-Commerce fest, stoßen in immer mehr Kategorien vor und gewinnen mit Hochgeschwindigkeit Marktanteile. Die Folge ist eine starke Konsolidierung des Marktes unter der vor allem kleine Händler leiden.

Durch eine klare Positionierung, ein Angebot über das reine verkaufen von Produkten hinaus wie Magazin (Content) und Erlebnisse (Reisen) hebt sich Bergzeit (https://www.bergzeit.de/) vom Markt ab, konnte sich in der Nische Outdoor- und Bergsport etablieren und gehört heute zu den klaren Marktführern im deutschsprachigen Raum.

Der Vortrag zeigt den Werdegang des Unternehmens, was in einem E-Commerce Unternehmen wichtig ist um erfolgreich zu sein und wirft ein Blick in die Zukunft des E-Commerce.

Martin Stolzenberger ist Geschäftsführer der Bergzeit GmbH und verantwortet die Bereiche Einkauf, Verkauf, Marketing und Web Operations der erfolgreichen Marke. Nach einem Jahr auf Industrieseite als Key Account Manager Central Europe bei Salewa trat der zertifizierte E-Commerce Manager im Oktober 2018 in die Geschäftsführung bei der Bergzeit GmbH ein.